Weitere Teilnahmebedingungen

Das Auswahlverfahren

  • Das Preisausschreiben und das Auswahlverfahren unterliegen deutschem materiellen Recht.
  • Die Jury tagt nicht-öffentlich.
  • Die Jury prüft alle Arbeiten, die den oben unter „Die Aufgabe“ und „Deine Plangrundlagen“ dargelegten Anforderungen entsprechen und termingerecht von Teilnehmern, die den auf dieser Seite genannten Anforderungen entsprechen, eingereicht worden sind.
  • Die Jury ermittelt in jeder Wettbewerbsphase die jeweils ausgeschriebene Anzahl von Gewinnern. Dazu bewertet sie die eingereichten Arbeiten nach ihrem freien Ermessen. Sie entscheidet mit einfacher Mehrheit.
  • Der Veranstalter informiert die Teilnehmer unverzüglich nach der Entscheidung der Jury über die Ergebnisse.
  • Gegen die Entscheidung der Jury ist kein Rechtsweg eröffnet.
  • Soweit der Preis in der Teilnahme an Veranstaltungen (z.B. Workshop oder Messen) besteht, kann er nur vom Preisträger persönlich in Anspruch genommen werden.
  • Bei Nicht-Teilnahme an Veranstaltungen (z.B. Workshop oder Messe) besteht kein Anspruch auf Auszahlung des Gegenwertes.

Rechtsübergang

  • Alle Nutzungs- und Verwertungsrechte an den prämierten Arbeiten gehen auf den Veranstalter über. Sie dürfen von der OASE GmbH bearbeitet, geändert und realisiert werden.
  • OASE hat das Recht, eingereichte Arbeiten zu Zwecken der Unternehmenskommunikation in Medien aller Art – insbesondere jedoch ohne Beschränkung darauf- in Katalogen, Internetpräsentationen, Printmedien jeglicher Art und Social Media - zu veröffentlichen.
  • Nicht prämierte Arbeiten werden vom Veranstalter nur auf Anforderung der Teilnehmer, die bis zum 28.02.2021 (für Phase 1) und bis zum 31.07.2021 (für Phase 2) eingegangen sein muss, zurückgesandt. Erfolgt keine Anforderung innerhalb dieser Frist, erklärt damit der Teilnehmer, auf sein Eigentum an der Wettbewerbsarbeit zu verzichten.

Rückfragen zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen beantworten wir gerne unter wettbewerb@oase-livingwater.com.